Walpurgis am Altenauer Hexenkessel 2021: Ersatzveranstaltung geplant

Walpurgis am Altenauer Hexenkessel 2021: Ersatzveranstaltung geplant

Kleines Programm soll traditionelle Walpurgisfeier ersetzen

Familien-Walpurgis „Würzig und erfrischend“ im Altenauer Kurpark abgesagt, aber kleines Kinderprogramm und mystische Abendaktion in Planung

(harz-infos) Die Tourist-Information Altenau-Schulenberg arbeitet aktuell an einem kleinen Ersatzprogramm für die traditionelle Walpurgisveranstaltung in Altenau. Die Feier in gewohnter Form im Altenauer Hexenkessel kann aufgrund der aktuellen Lage nicht stattfinden. „Wir haben lange gewartet und gehofft, hatten sogar bereits eine Alternative zur traditionellen Veranstaltung durch den gesamten Ort Altenau geplant, um das Veranstaltungsgeschehen zu entzerren und schon einige Akteure mit an Bord.

Es bleibt verhext: Leider müssen wir vor dem Hintergrund der aktuellen Lage aber nun die Möglichkeiten einer Walpurgisfeier als große Abendveranstaltung in Altenau absagen. Konkrete Angaben zu Veranstaltungsmöglichkeiten stehen in der aktuellen Verordnung noch aus und ermöglichen damit keine größeren Planungen“, erklärt Sonja Müller von der Tourist-Information Altenau-Schulenberg.

Walpurgis 2021 mit Kinderprogramm geplant

Ganz ohne Aktion soll der 30. April aber dennoch nicht bleiben. So organisiert die Tourist-Information gemeinsam mit örtlichen Vereinen und Akteuren einen bunten Kindernachmittag. Kleine Hexen und Teufel können sich zudem mit der Gestaltung ihres eigenen Hexenkessels ab dem 15. April an einem Malwettbewerb beteiligen, dessen Ergebnis als Ausstellung im Kurgastzentrum zu sehen sein wird. Vorlagen zum Wettbewerb werden online zum Download über den Harzer Tourismusverband und die eigene Webseite unter www.oberharz.de bereitgestellt oder können ab Mitte April in der Tourist-Information kostenfrei abgeholt werden.
Mystischste Nacht der Nächte eventuell in abgespeckter Form

Auch die mystischste Nacht der Nächte soll nicht ganz ausfallen. Es wird an einer coronakonformen, mystischen Abendaktion gearbeitet. „Unseren Malwettbewerb können wir in jedem Fall realisieren. Bei den Präsenzaktionen wie dem Kindernachmittag und der Abendaktion müssen wir natürlich die dann geltenden Regeln abwarten, sind aber sehr optimistisch, dass wir in enger Zusammenarbeit mit den Ordnungsbehörden etwas umsetzen können“, ergänzt Katharina Dundler, Teamleitung der Tourist-Informationen Oberharz.

Weitere Informationen folgen. Alle Neuigkeiten werden zudem regelmäßig auf www.oberharz.de veröffentlicht oder unter 05328-8020 telefonisch beantwortet.

Quelle: Tourist-Informationen Oberharz, 12.03.2021
Bildquelle: Eike Bruns

Das könnte Sie auch interessieren: Walpurgis 2021 in Goslar

Beitrag Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •