Oberbürgermeister Daniel Szarata besucht die Firma Dahlhausen Medizintechnik GmbH in Halberstadt

Oberbürgermeister Daniel Szarata besucht die Firma Dahlhausen Medizintechnik GmbH in Halberstadt

Schenkung an die Stadt als Dankeschön für die Wirtschaftsförderung

(harz-infos) Als Komplettanbieter von klinischem Zubehör werden bei der Firma Dahlhausen Medizintechnik GmbH Waren aus der ganzen Welt umgeschlagen. In Halberstadt wächst eines der größten Drehkreuze für Medizingüter in ganz Europa. „Wir tragen den Namen Halberstadt in die Welt hinaus!“, so Senior-Geschäftsführer Peter Josef Dahlhausen sichtbar stolz zu Oberbürgermeister Daniel Szarata. Dieser besuchte am Montag, den 12. April mit einer kleinen Delegation aus dem Rathaus das Medizintechnikunternehmen am Standort Halberstadt im Gewerbegebiet „Am Sülzegraben“.

Mit dabei war auch der bedeutende expressionistische Künstler Rolf Rose, der 1933 in Halberstadt geboren wurde und seine Kindheit und Schulzeit hier verbrachte. 1953 flüchtete er nach Hamburg, blieb aber seiner Heimatstadt stets verbunden. Peter Josef Dahlhausen war es ein großes Anliegen, seinem Künstlerfreund ein würdiges Andenken in dessen Heimatstadt zu setzen, in der die Firma Dahlhausen so erfolgreich arbeitet.

Daher wird er der Stadt ein 1.20 m x 1.60 m großes Bild des bekannten Malers schenken. Dies ist gleichzeitig ein „kleines“ Dankeschön für die jahrelange Unterstützung der Stadt Halberstadt durch die Wirtschaftsförderung. Einen Bildeindruck des Gemäldes konnte der Oberbürgermeister bereits in Augenschein nehmen. Der Künstler Rolf Rose ist ein Pionier der ungegenständlichen Farbmalerei. In seinen Werken verfolgt er seit Jahrzehnten die Untersuchung von Farbe auf ihre Wirkung und Interaktion mit dem Licht. Rolf Rose gilt als ein Expressionist der analytischen Malerei.

Seine Werke wurden in zahlreichen Ausstellungen in Deutschland und international gezeigt und sind neben vielen privaten Firmensammlungen wie der Dahlhausen Medizintechnik in bedeutenden öffentlichen Sammlungen und Museen vertreten, zum Beispiel in der Kunstsammlung der Bundesrepublik Deutschland, der Hamburger Kunsthalle und dem Kunstmuseum Bonn.

Oberbürgermeister Daniel Szarata: „Unser Ziel, Halberstadt als bedeutenden und weltweiten Standort der Medizintechnik zu etablieren, basiert auch auf dem Engagement von Firmen wie der Dahlhausen Medizintechnik GmbH. Wir sind stets und ständig dabei, interessierte Firmen nach Halberstadt einzuladen und ihnen ein gutes Zuhause zu bieten.

Das positive Feedback und diese bedeutende Schenkung zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Sie ist Ansporn, zusammen mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Halberstadt noch engagierter für unsere Firmen zu arbeiten. Ich danke dem Unternehmen Dahlhausen Medizintechnik GmbH, ihrem Senior-Geschäftsführer Peter Josef Dahlhausen und Rolf Rose für dieses beeindruckende Bild. Es wird einen würdigen Platz in unserem Rathaus finden.“

Quelle und Bildquelle: Stadt Halberstadt, 13.04.2021

Beitrag Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •