Nachwuchs und zuckersüße Frischlinge im Tiergarten Halberstadt

Nachwuchs und zuckersüße Frischlinge im Tiergarten Halberstadt

Frischlinge im Halberstädter Tiergarten zur Welt gekommen

(harz-infos) Der Tiergarten Halberstadt hat seit Langem wieder Frischlinge. Eine der drei neuen Bachen hat am gestrigen Dienstagnachmittag drei zuckersüße Frischlinge zur Welt gebracht. Die Kleinen sind wohlauf und erkunden bereits die Umgebung des Kessels, immer darauf bedacht, in der Nähe ihrer Mutter zu sein.

„Unsere kleine Bache hat jetzt alle Hufe und Rüssel voll zu tun. Da unsere Bachen noch sehr jung sind, sollten alle Besucher*innen rund um das Wildschweingehege besonders leise und besonnen sein, damit kein Unfall bei der Pflege der kleinen Frischlinge passiert“, bittet Tiergartenleiter David Neubert die Besucher*innen um Rücksichtnahme. Außerdem ist Obacht geboten, denn der Tiergarten erwartet noch einen weiteren Wurf. Wir hoffen auf eine gute Entwicklung und sind zuversichtlich, dass die kleinen Schweinchen bald die gesamte Anlage erkunden werden.

Wissenswertes über den Tiergarten Halberstadt

Seit 50 Jahren ist der Tiergarten Halberstadt als Teil des reizvollen Landschaftsparkes Spiegelsberge Anziehungspunkt für viele Besucher. Über 250 Tiere in 75 verschiedenen Arten gibt es hier auf einer Fläche von ca. zehn ha zu entdecken und zu beobachten. Ob für Känguru, Waschbär, Berberaffen, Rote Nasenbären, Erdmännchen oder Luchse, großzügige und naturnah gestaltete Anlagen bieten dem Besucher unterschiedliche Einblicke in die natürlichen Verhaltensweisen unserer Tiere. Auf anschaulichen Informationstafeln kann sich der Besucher über die Bewohner des Tiergartens informieren. Unsere Gehege und Anlagen sind auch mit dem Rollstuhl erreichbar.
Durch umfangreiche Umbauarbeiten in den letzten Jahren hat sich der Tiergarten Halberstadt von einem klassischen Tiergarten zu einem nachhaltig bewirtschafteten Naturerlebniszentrum entwickelt. Auf unsere kleinen Besucher warten im Streichelgehege eine Vielzahl verschiedener Haustiere. Diese können gefüttert, gestreichelt oder auch nur beobachtet werden. Hierdurch kann ein enger Kontakt zu den Tieren aufgenommen werden.Im Hoppelgarten lassen sich unsere Kaninchen beim Mümmeln zusehen, aber auch liebevoll auf den Arm nehmen.

Anschrift Tierpark Halberstadt

Spiegelsberge 4
38820 Halberstadt

Quelle: Stadtverwaltung Halberstadt/Pressestelle, 10.03.2021
Bildquelle: Stadt Halberstadt, Tiergarten

Beitrag Teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •